Mitmachen – Tanzkreistreffen am Freitagabend

Mitmachen kann grundsätzlich jeder, das Alter ist egal, sofern ihr Euch noch fit genug fühlt. (Wir machen keinen Seniorentanz.) Ihr könnt alleine oder mit Tanzpartner/in kommen. Spezielle Tanzkleidung ist nicht erforderlich, bequeme Kleidung und Schuhe, in denen sich auch 2 Stunden lang tanzen lässt, sind aber sinnvoll.
Bitte kontaktiert mich vorher, wenn ihr mal schnuppern kommen wollt!

Voraussetzungen/ Was Ihr wissen solltet:

  1. Interessierte sollten ein bisschen Tanzerfahrung – gerne in anderen Tanzformen – mitbringen, denn manche Schritte/ Tänze erfordern schon etwas Koordinationsvermögen. Auch wird es manchmal etwas schneller und durch Hüpfschritte auch mal anstrengend. Meditative Tänze stehen nur sehr selten auf unserem Programm.
    Bei den sogenannten Mitmachtänzen sind keine Vorkenntnisse nötig, wer rechts und links unterscheiden kann, hat schon die Hälfte richtig.
  2. Grundsätzlich gilt: jede/r ist für sich selbst verantwortlich, d.h. wer eine extra Pause braucht, macht sie; wenn ein Tanz zu schwer ist, ruhig eine Runde aussetzen; wenn noch mal eine 2. oder 3. Erklärung erwünscht ist, bitte einfach Bescheid sagen. Ich bemühe mich zwar, alles zu sehen, und als Lehrer wachsen einem ja auch am Hinterkopf Augen, aber das klappt natürlich nicht immer.
  3. Selbstverständlich ist Schnuppern erlaubt. Gerne auch 2 oder 3 mal. Aber langfristig solltet Ihr schon die Bereitschaft haben, regelmäßig dabei zu sein – einmal im Monat ist ja wirklich nicht so oft – damit die Fortschritte innerhalb der Gruppe nicht zu weit auseinanderdriften und alle Spaß haben.
  4. Es gehört zu meinem Unterrichtsstil, dass ich nicht immer auf jeden Fehler eingehe, weil ja der Spaß im Vordergrund stehen soll. Aber natürlich gehört das Korrigieren auch dazu, damit das Ergebnis irgendwann auch schön aussieht und richtig ist.
  5. Ich werde auch nicht alle Tänze von vorne bis hinten neu erklären, weil das für alle, die schon lange dabei sind, irgendwann einfach zu langweilig ist. Wenn Ihr neu dazu kommt, erwartet Euch stattdessen eine Mischung aus einfachen und schwierigeren Sachen. Ein bisschen Schritte zeigen, dann loslegen, dann wieder Schritte zeigen, tanzen.
  6. Da wir mittlerweile schon eine ganze Weile miteinander tanzen, haben wir natürlich schon etwas Übung und Routine entwickelt. Davon darf man sich als Neuzugang nicht abschrecken lassen. Wir konnten die vielen Schritte auch nicht beim ersten Versuch und erwarten das von niemanden. 🙂

Da ich für die Tanztreffen den Gemeindesaal reservieren muss, ist eine Rückmeldung, ob man dabei ist oder nicht, erforderlich, am besten per Email. Die Teilnahme ist kostenlos.